Babybekleidung kaufen - Worauf man dabei achten sollte?

Babykleidung

Worauf Sie beim Babybekleidung Kaufen achten sollen?

Sie brauchen neue Baby Kleidung und müssen daher Baby Kleidung kaufen, wissen aber nicht, worauf Sie achten sollten? Dann soll Ihnen dieser Informationstext weiterhelfen.

Allgemeine Hinweise zu Babykleidung

Wenn Sie Baby Kleidung kaufen möchten stellt sich zuallererst die Frage nach der richtigen Größe. Baby und Kinderkleidung geht beim Größenwechsel immer um 6 Schritte. Angefangen bei 50/56 über 62/68 und so weiter. Ausnahme bildet aber zum Beispiel die Frühchenkleidung. Sie startet bereits bei 42 und geht bis 46. Was den Zeitpunkt des Kaufes von Baby Kleidung angeht, ist es sinnvoll, dass Sie die Babykleidung kaufen, wenn das Kind es gerade benötigt. Jedes Kind erlebt seine Wachstumsschübe zu unterschiedlichen Zeitpunkten, daher ist es schlecht im Voraus zu erkennen, wann das Kind die nächste Größe benötigen wird.

Damit Ihr Kind nicht nur richtig, sondern auch bequem angezogen ist, gilt es Stoffe auszuwählen, die nicht kratzen, aber auch genug Bewegungsfreiheit lassen und auch Schweiss aufsaugen können. Hierzu zählen: Baumwolle, Seide, Wolle oder Leinen. Sobald Ihr Baby anfängt sich vom Fleck zu bewegen, ist es ratsam Jeansstoffe zu verwenden, da diese viel aushalten und bei hohen Temperaturen waschbar sind. Somit geben Sie Krankheitserregern keine Chance.

Funktionskleidung

Da wir im Zuge der Klimaerwärmung immer mehr mit Wetterumschwüngen und Wetterextremen zu tun haben, ist es sinnvoll, auch an Funktionskleidung für Ihren kleinen Fratz zu denken. Je nach Wetterlage bietet hier das Sortiment alles, was das Herz begehrt. Es reicht von UV-Schutzkleidung im Sommer, über die allseits bekannten Übergangsjacken oder Matschhosen und Jacken im Frühjahr und Herbst bis hin zur Thermowäsche im Winter.

Für den Sommer gibt es sogenannte UV-Schutzkleidung. Auf dem Etikett steht dann so etwas wie “UV 50+”. Hier gibt das Etikett an, dass diese Kleidung einen schützenden Effekt hat, ihr Kind also schwerer einen Sonnenbrand erleidet. Dabei gilt die Faustregel: ,,Je höher die Zahl, desto besser der Schutz” Für die Übergangszeiten empfehlen sich Matschkleidung und Softshelljacken, da sie Wasserabweisend sind und Windundurchlässig. Im Winter ist es gut den bekannten Zwiebel Lagenlook zu wählen, jedoch reicht auch Dieser manchmal nicht aus und Ihr Kind friert. In diesem Fall kann Thermowäsche Abhilfe schaffen. Sie speichert gut die Körperwärme und lässt so den Körper schwerer auskühlen. Eine Auswahl unterschiedlicher Babykleidung gibt es hier zu finden.

Babyschuhe

Bei den Schuhen bekommen Sie Krabbelschuhe, Lauflernschuhe und schliesslich “ganz normale” Treter. Babys Füsse können dann vernünftig wachsen, wenn es barfuss läuft. Hier knüpfen die Lauflernschuhe an. Sie haben eine extrem weiche Sohle, sodass Ihr Kind den Untergrund gut spürt und die Abrollbewegung gut ausführen kann. Der Übergang zum richtigen Schuh mit dicker Sohle wird Ihrem Kind so erleichtert.

Nach dieser Erkenntnis müssen also Krabbelschuhe auch nicht zwingend sein. Beim Kauf der Schuhe ist ein Messgerät zu empfehlen, das den Fuss und auch die Innenlänge des Schuhs ermitteln kann. Denn so können Sie sichergehen, dass Ihrem Kind der Schuh auch wirklich passt. Denn in den seltensten Fällen ist der Schuh Innen genauso groß, wie er von Aussen angibt. Kaufen Sie lieber neue Schuhe. Denn Gebrauchte haben bereits ein Fussbett “eingetreten”, das dem Fussbett Ihres Kindes negativ entgegenwirken kann. Und hier gibt es sämtliche schöne festliche Babykleider Auswahl.